Abschiede – Entlassungsfeiern an der Gesamtschule Reichshof

Ade 10. Jahrgang!

Wenn das Schuljahr sich dem Ende zuneigt, kommt auch die Zeit der Abschiede. So beging die Gesamtschule Reichshof in der ersten Juli-Woche zwei feierliche Verabschiedungen im Kulturforum Eckenhagen.
142 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs konnten Schulleiterin Anne Halfar und Abteilungsleiterin Theresa Sondermann aus der Gesamtschule Reichshof verabschieden. Sie zeigten sich ebenso wie Elternvertreterin Anja Theis hoch zufrieden darüber, dass jede Schülerin und jeder Schüler die Gesamtschule Reichshof mit einem Abschluss verlässt, entweder in eine Ausbildung oder in die gymnasiale Oberstufe. Es gab also Anlass genug mit einem bunten Programm auf die vergangene Schulzeit zurückzublicken. Den Festverlauf hatten die Schülerinnen und Schüler innerhalb der jüngsten Projektwoche akribisch geplant, so dass so manches Highlight auf die Bühne gebracht wurde. Die Palette reichte vom Hip-Hop-Tanz über Musikbeiträge der 10er-Band und Paartänze bis hin zu Schüler-Sketchen. Zwischen Sketch und Musical bewegte sich die Choreografie, die die 10er-Tutorinnen und Tutoren unter Leitung von Hans Peter Schmitz darboten: herzhafte Lachsalven waren garantiert.

„Abios Amigos!“

Ihr12 ELEKTRISOLA Preis I Reifezeugnis hielten am Ende einer abwechslungsreichen Feier 64 Abiturienten und Abiturientinnen der Gesamtschule Reichshof in Händen. Zuvor hatte Schulleiterin Anne Halfar zahlreiche Ehrengäste begrüßt. Neben der Würdigung der individuellen Leistungen der Abiturientinnen und Abiturienten hob die Schulleiterin Anne Halfar auch die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen aus der Mittelstufe und die Leistung der Erziehungsberechtigten hervor, die das Fundament für die erbrachten Leistungen gelegt hatten. Dank seitens der Eltern sprach Anja Theis als Schulpflegschaftsvorsitzende aus. Sie gratulierte der frischgebackenen Abiturientia ebenso herzlich wie der stellvertretende Bürgermeister Gottfried Claus für den Schulträger.
Für ihre Stufe ließ Hannah Feldhoff gemeinsam Erlebtes Revue passieren und kam zu dem Schluss: „Ich habe mich an der Gesamtschule Reichshof immer wohl gefühlt.“ In einem launigen Beitrag blickten die Beratungslehrkräfte Julia Wiebel und Karl-Heinz Schramm auf die dreijährige „gemeinsame Vergangenheit“ zurück und ließen so manche Erinnerung humorvoll verbrämt wieder erstehen. Großen komödiantischen Erfolg erntete Oberstufenleiterin Christiane Körling auf ihrer philologischen Suche nach dem möglichen Sinn des Abi-Mottos „Abios Amigos.“
Den diesjährigen „Elektrisola-Preis“ überreichte als Vertreter der Firma Elektrisola Herr Pohle. Er betonte das Anliegen seiner Firma, mit ihrem Engagement die Arbeit der Schule zu unterstützen. Die verdienten Preisträger waren Rebekka Lemke, Marc Frömming und Maja Berg.
IMG_0799 1Umrahmt wurde die Veranstaltung von musikalischen Vorträgen des musikpraktischen Kurses der Qualifikationsphase 1 und dem „Chor der Gelehrten“, der den nunmehr ehemaligen Schülerinnen und Schülern ein leicht wehmütig gefärbtes Ständchen darbrachte.