An Roms germanischer Grenze – Reichshofer Gesamtschüler in Xanten

 

Xanten 1 cid_3F601333-D167-4BD3-AB4B-9C69ADAF3936@SpeedportEntry2090126250021Der archäologische Park Xanten am Niederrhein war im Juni das Ziel einer Jahrgangsstufenfahrt aller sechsten Klassen der Gesamtschule Reichshof. Der Park ist ein Freilichtmuseum mit römischen Bauten, die auf der Grundlage originaler Fundamente rekonstruiert wurden. In der Ulpia Colonia Trajana erwartete die Schülerinnen und Schüler ein kurzweiliges Programm.

Xanten 2 !cid_59ACD013-EA5A-46D4-B427-D4495DFB5418@SpeedportEntry2090126250021Zunächst wurden die einzelnen Klassen in Führungen zu wichtigen Stätten des Parks geführt und bekamen Einblicke in die Welt der Gladiatoren, in römische Handwerke, römische Wohnhäuser, den Kaiserkult, römische Thermen oder auch zu ganz praktischen Dingen wie zum Beispiel zu der Frage, wie die Toiletten (Latrinen) der Römer aussahen oder welche Düfte für den Körper damals hergestellt und verwendet wurden

Anschließend wurden die Klassen gemischt und nahmen in Gruppen an verschiedenen Workshops teil. Hier wurden Münzen gegossen und geprägt, römische Militärorden gebastelt, römische Namensschilder für Rüstungen hergestellt, römische Kleidung kennen gelernt oder das Leben der Legionäre im Selbstversuch nachvollzogen. In den Pausen konnten alle noch einmal selbst das Gelände erkunden, bevor es am Nachmittag wieder mit dem Bus zurück zur Schule ging. „Die Schülerinnen und Schüler waren sehr beeindruckt davon, wie nahe ihnen das römische Leben an der Grenze des Imperiums gebracht wurde“, bilanzierte Julia Schottstädt, eine der begleitenden Lehrkräfte, die Exkursion.

Xanten 3 !cid_16A739F1-5540-4F84-93A3-AD3A8A503057@SpeedportEntry2090126250021

Xanten 4 !cid_55F7E42F-7D94-4D48-9A29-CA530C8F4E99@SpeedportEntry2090126250021