Im Aufwind – Neue Erfahrungen für Reichshofer Gesamtschüler

Gleitschirm 516 Schülerinnen und Schüler aus dem 11. Jahrgang der Gesamtschule Reichshof fieberten schon vor Beginn ihres Vorhabens innerhalb der sommerlichen Projektwoche neuen Erfahrungen entgegen: Gleitschirmfliegen stand auf dem Programm. Organisation und Leitung oblagen den Lehrkräften Ferdinand Heimel und Florian Kalk zusammen mit der der Flugschule Siegen.
Gleitschirm 18 2 IMG_2234Schauplatz des Geschehens war der Flugplatz des VFL Asslar in Asslar. Unter Anleitung von Jörg Busch und Bernd Millat von der Flugschule Siegen bekam die Gruppe am ersten Tag eine Einführung in die Grundlagen des Gleitschirmfliegens. Danach ging es direkt an die Zugwinde, die die Teilnehmer bis zu 500 Meter in die Höhe zum Tandemfliegen brachte. Nach den atemberaubenden Minuten in den Lüften ging es für die Schüler dann am zweiten Tag in aller Frühe wieder auf den Flugplatz, auf dem sie das eigenständige Starten mit dem Gleitschirm übten. Als dann der Wind zu sehr auffrischte, wurden die notwendigen Aspekte zum Erwerb einer eigenständigen Fluglizenz besprochen. Am dritten Tag erläuterte ein Profi-Fluglehrer zunächst alles Wichtige zum Wetter und zu den Regeln des Gleitschirmfliegens. In der Turnhalle wurde danach das Abwerfen eines Sicherheitsschirms bei Turbulenzen geübt.
Gleitschirm 18 IMG_2232Die neuen Erfahrungen begeisterten die Teilnehmer. Jedenfalls waren sich alle einig: Das war klasse! Der Kontakt zur Flugschule Siegen soll auf jeden Fall gepflegt werden. Vielleicht komme es gar zur Gründung einer Flug-AG an der Gesamtschule Reichshof, bemerkte Sportlehrer Florian Kalk.