Vielfalt an einem kurzweiligen Abend

 Projektkurse der Gesamtschule Reichshof präsentierten Ergebnisse

Ein knappes Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler der Q 2 des Abiturjahrgangs 2018 der Gesamtschule Reichshof in verschiedenen Projektkursen an individuellen Vorhaben gearbeitet. Nun präsentierten sie ihre Ergebnisse im Rahmen einer musikalisch umrahmten Soiree.

In seiner Begrüßung blickte der kommissarische Schulleiter Jörg Schmoock auf die Zielsetzung der Projektkurse in der Qualifikationsphase: Die jeweiligen Vorhaben ermöglichen ergänzend zum regulären Kursangebot eine längerfristige intensive Auseinandersetzung mit selbst gewählten und selbst strukturierten Themenschwerpunkten, wodurch die wissenschaftspropädeutische Obligatorik und das selbstständige Arbeiten in der gymnasialen Oberstufe zusätzlich geschärft werden.

IMG-20180312-WA0001Oberstufenleiterin Christiane Körling führte ein in die einzelnen Themen, Exponate und Darbietungen aus den Fächerschwerpunkten Musik, Kunst, Sport sowie Biologie und Philosophie und würdigte die Vielfalt und Kreativität der Arbeiten. So waren nicht nur in den Musikprojekten, sondern auch im Bereich der bildenden Kunst zahlreiche Werke entstanden, die mit unterschiedlichen analytischen und variierenden Verfahren Re-Kompositionen darboten, die neue Perspektiven auf scheinbar Gewohntes eröffneten.

Unter dem Titel „Die Welt ist eine Scheibe“ nahm der Projektkurs Geschichte Bezug auf Geschichten rund um Vinyl-Tonträger und deren historisch-dokumentarischen Charakter. – „Weltbilder – Menschenbilder“ standen im Zentrum eines Kunstprojekts, das den Bildern nachfragte, die gegenwärtige Entwicklungen der Gesellschaft widerspiegeln. Die Palette reichte hier vom Klimawandel bis hin zu Statements politischer Akteure.

Unterschiedliche Themen wie Präimplantations-Diagnostik, Klonieren, Doping, Transplantation sowie der Gesundheits- und Krankheitsbegriff in unserer Gesellschaft untersuchten Arbeitsgruppen im Projektkurs BioEthik.

IMG_4615gfhjLast but not least konnten die Schülerinnen und Schüler im Projektkurs Sport auf eine erfolgreiche Ausbildung zum DFB-Juniorcoach zurück blicken und erhielten ihr entsprechendes Zertifikat aus den Händen von Norbert Teipel vom Fußball-Verband- Mittelrhein. Das Zertifikat befähigt die Juniorcoaches, alle Jugendmannschaften auf Kreisebene zu trainieren.

Das neugierige Publikum hatte an diesem Abend in der Gesamtschule Reichshof Gelegenheit, die Musikdarbietungen zu genießen und sich in die Arbeitsergebnisse zu vertiefen.