„Den Horizont erweitert” – Französische Schülergruppe zu Gast in der Gesamtschule Reichshof 

 

Kurz vor Weihnachten besuchten 14 Schülerinnen und Schüler mit den sie begleitenden Lehrkräften aus dem lothringischen Ort Eloyes die Gesamtschule Reichshof, die mit dem dortigen Collège René Cassin in einem Austauschprogramm steht. Madlen Beyer-Theis, Lehrkraft für Französisch an der Gesamtschule Reichshof, hatte mit einer Gruppe von Französisch-Schülerinnen und -Schülern ein abwechslungsreiches Wochenprogramm vorbereitet. 

Frankreich-AustauschSo beteiligten sich die französischen Schülerinnen und Schüler, die in Gastfamilien untergebracht waren, nicht nur am Unterricht in der Gesamtschule, sondern unternahmen mit den deutschen Schülerinnen und Schülern auch Exkursionen, wie etwa nach Köln, wo unter anderem eine Stadterkundung und ein Besuch im „Jump House“stattfand.  

Gemeinsames Kochen und Backen sowie Eislaufen in Wiehl vertieften die Kommunikation ebenso wie eine Rallye durch Eckenhagen, die die Gesamtschülerinnen und -schüler vorbereitet hatten. Das Miteinander bei den vielfältigen Gelegenheiten ermöglichte es den deutschen Schülerinnen und Schülern, das im Unterricht Gelernte im Alltag anzuwenden und die Französisch-Kenntnisse zu verbessern. Ein Highlight war der gemeinsame Abend zum Abschluss der Woche. Zusammen mit den Gasteltern und allen Beteiligten wurde in der Mensa der Gesamtschule gemeinsam gekocht und gegessen. Dabei mischte sich in die Abschiedswehmut auch schon Vorfreude auf den Gegenbesuch in Frankreich.

Für Französisch-Lehrkraft Witta Klein bestätigte sich erneut: „Der Austausch mit unseren französischen Partnern eröffnet unseren Schülerinnen und Schülern immer wieder Erlebnisse, die den Horizont erweitern.“ Offenheit für unsere Nachbarn, Neugier und soziale Kompetenzen seien Ergebnisse, die die Partnerschaft mit dem Collège René Cassin umso wertvoller machten.