Sonderpreis für erneuerbare Energien

Reichshofer Gesamtschüler bei „Jugend forscht“

Nachhaltige Energiegewinnung ist ein Thema im Offenen Angebot „Naturwissenschaftliche Wettbewerbe“ der Gesamtschule Reichshof. Das Forschungsgebiet wird von den Lehrkräften Tatjana Wiesner und Dr. Melanie Bisson-Ritter betreut. Eine Schülergruppe untersuchte insbesondere, wie das Phänomen der Biolumineszenz zur Energiegewinnung genutzt werden kann. Ganz konkret stellten sich die Forscherinnen und Forscher aus dem zehnten Jahrgang die Frage: Wie kann etwa eine Nachttischlampe ganz ohne Strom, nur mit Hilfe leuchtender Bakterien zum Leuchten gebracht werden? „Anstoß für uns waren die teils intensiven Beleuchtungen zur Weihnachtszeit. Da stellten wir uns die Frage, wie man Leuchtkraft beispielsweise ohne LEDs gewinnen kann, die ja seltene Erden enthalten“ sagt Vanessa Baumann. 

jugend forscht 19 BildFür ihre erfolgreiche Arbeit an diesem Problem erhielten die Reichshofer Gesamtschülerinnen und -schüler am 15. Februar in der Bonner Universität den Biologie-Sonderpreis für erneuerbare Energien im Wettbewerb „Jugend forscht“. Die ausgezeichneten Forscherinnen und Forscher zeigten sich ebenso stolz wie die betreuenden Lehrkräfte und Schulleiterin Anne Halfar. 

Die Schülergruppe entwickelt bereits Anschluss-Projekte im Bereich der Biolumineszenz. „Wir arbeiten auf jeden Fall weiter“, kündigen Robert Storch, und Belana Floßbach an. Und Luna-Josephine Weissenberg präzisiert: „Interessant für uns ist auch die Frage, wie man Brennstoffzellen effektiv betreiben kann.“